Ihr Partner für die Mehrkörpersimulation von Windkraftanlagen

Referenzen

Pozessentwicklung für die Lastsimulation von
Windenergieanlagen mit SIMPACK

    Kunde:
    SIMPACK AG, Gilching, 2012

    • Toolprogrammierung in SIMPACK QSA Scripting
    • Aufbau einer Modelldatenbank
    • Preprocessing (Erstellen aller erforderlichen Zeitreihenmodelle > 1000)
    • Simulation im Batchmodus
    • Postprocessing (Statistische Auswertung der Simulationsergebnisse)
    • GUI

    Toolentwicklung für die Lastsimulation von Windenergieanlagen

      Kunde:
      Windkraftanlagen-Hersteller (international), 2017 – 2018

      • Toolprogrammierung in SIMPACK QSA Scripting
      • Erstellen einer kundenspezifischen DLC Ordnerstruktur
      • Erstellen aller erforderlichen DLC Zeitreihen
      • Schreiben der Schnittstellendaten für den Rechencluster
      • Schreiben der Schnittstellendaten für das Postprocessingtool

      Toolprogrammierung zur Modellkonvertierung von BLADED nach SIMPACK

      Kunde:
      Windkraftanlagen-Hersteller (Deutschland), 2015

      • Einlesen der Modellparameter aus BLADED *.prj Datei
      • Automatische Parametrisierung von bereits bestehenden Modellsubstrukturen (z.B. Fundament, Gondel, Nabe)
      • Automatische Erstellung von neuen Modellsubstrukturen (z.B. Turm, Blatt, Aerodynamik)
      • Modellzusammenbau zum Gesamtturbinenmodell

      Programmierung von SIMPACK-User-Elementen für den Ergebnisexport in ein kundenspezifisches binäres Datenformat

      Kunde:
      Windkraftanlagen-Hersteller (international), 2017

      • Programmierung der User-Elemente (Fortran 90)
      • Export der Simulationsergebnisse in ein binäres Datenformat (BLADED)

      GUI-Entwicklung (C#) für die Steuerung des Lastsimulationsprozesses

      Kunde:
      Windkraftanlagen-Hersteller (Deutschland), 2014 – 2017

      • Überblick über das aktuelle Lastsimulationsprojekt
      • Definition von neuen DLC Lastsimulationen
      • Auswahl des Turbinenmodells aus Modelldatenbank
      • Erzeugen der Schnittstellendaten für das Preprocessingtool
      • Start des Simulationsbatches
      • Erzeugen der Schnittstellendaten für das Postprocessingtool
      • Bereitstellen von Ergebnissen für das Baureihenprojekt

      Tool-Programmierung (C#) für das Postprocessing von Lastsimulationsergebnissen (BLADED)

      Kunde:
      Windkraftanlagen-Hersteller (international), 2016

      • Einlesen der Simulationsergebnisse
      • Auswertung von Extremlasten (inkl. Binning)
      • Auswertung von Betriebslasten
      • Weitere kundenspezifische Auswertungen
      • Ergebnisexport in ASCII-Dateien

      Analyse der Dynamik von Yaw-Triebsträngen mit SIMPACK

      Kunde:
      Windkraftanlagen-Hersteller (international), 2018

      • Modellaufbau der Yaw-Triebstränge
      • Modellvalidierung
      • Simulationen (Start/Stop-Vorgänge, Extremlastfälle, Durchrutschen)

      Analyse der Dynamik von Pitch-Triebsträngen in SIMPACK

      Kunde:
      Windkraftanlagen-Hersteller (Deutschland), 2019

      • Modellaufbau der Pitch- Triebstränge
      • Modellvalidierung
      • Integration des Pitch-Modells in Modell der gesamten Turbine
      • Simulationen (Power Production)

      Simulation von Schadenslastfällen (Blattversagen) mit SIMPACK

      Kunde:
      Windkraftanlagen-Hersteller (international), 2018

      • Modellaufbau der Windturbine, inklusive Blattversagens-Funktionalität
      • Modellvalidierung
      • Simulation der Schadenslastfälle, inklusive Blattversagen

      Schulung (1 Woche): Aufbau eines Triebstrangmodells einer Windkraftanlage und Durchführung einer Triebstrang-Resonanzanalyse

      Kunde:
      Windkraftanlagen Engineering Unternehmen (Österreich), 2013

      • Modellaufbau des Triebstrangs (Rotor, Wellen, Getriebe, Generator)
      • Triebstrang-Resonanzanalyse
      • SIMPACK QSA Scripting

      Ingenieur für Lastsimulation

      Arbeitgeber:
      Windkraftanlagen-Hersteller (Deutschland), 2008 – 2012

      • Lastsimulation der 900 kW und 600 kW Windkraftanlage mit BLADED
      • Programmierung eines Preprocessingtools für die Lastsimulation
      • Programmierung eines Postprocessingtools für die Lastsimulation
      • Programmierung eines Zeitreihen-Viewers für Lastsimulationsergebnisse

      Toolprogrammierung für die statistische Auswertung von SIMPACK Simulationsergebnissen

      Kunde:
      Unternehmen aus dem Bereich Rad/Schiene (Deutschland), 2017

      • Programmierung des Tools in SIMPACK QSA Scripting
      • Einlesen der Simulationsergebnisse
      • Statistische Auswertungen
      • Schreiben der Ergebnisse in ASCII-Dateien

      Prozessentwicklung für die automatische Auslegung von Bauteilgeometrien

      Kunde:
      Unternehmen der Tabakindustrie, 2014 – 2017

      • Programmierung eines Tools in SIMPACK QSA Scripting
      • Simulation des Fertigungsprozesses in SIMPACK
      • Automatische Auswertung der Simulationsergebnisse
      • Automatische Berechnung der erforderlichen Bauteilgeometrieparameter

      bietet langjährige Erfahrungen auf dem Gebiet der Mehrkörpersimulation sowie der Entwicklung und Lastsimulation von Windkraftanlagen und möchte mit diesem kombinierten Wissen diese Unternehmen unterstützen, effiziente und genauere Simulationsmodelle und Entwicklungsprozesse aufzubauen.